Rückbildungskurs

Gönnen Sie Ihrem Körper nach der intensiven Zeit von Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett einen Moment der Regeneration.

Schwangerschaft und Geburt strapazieren und dehnen die Muskulatur des Beckenbodens stark. Rückbildungsgymnastik hilft die Körpermitte wieder zu stärken.

Im Kurs lernen Sie Wahrnehmungs- und Kräftigungsübungen für den Beckenboden. Sie erhalten gezielte Übungen zur Stärkung der Bauch- und Rückenmuskulatur. Mittels praktischen Tipps können Sie Ihr Verhalten in Alltagssituation erlernen, anpassen und profitieren. Es bleibt auch Zeit für Austausch und Entspannung. Dieser Kurs findet in festen Gruppen, an acht aufeinander folgenden Wochen statt.

Die Lektionen bauen aufeinander auf. Die Kursleitung hat die Möglichkeit, auf individuelle Fragen oder Probleme eingehen zu können. Damit sich die Teilnehmerinnen auf sich und die Übungen konzentrieren können, findet der Kurs ohne Kinder statt. Frühester Kursbeginn ist ca. 6 – 8 Wochen nach Spontangeburt und 8 – 12 Wochen nach Kaiserschnittentbindung.

Datum 03.07.2024 - 21.08.2024
Zeit 19:45 Uhr - 20:45 Uhr
jeweils am Mittwoch
Datum 05.07.2024 - 23.08.2024
Zeit 18:30 Uhr - 19:30 Uhr
jeweils am Freitagabend, ohne 12.07.2024, in der Hebammenpraxis im 4. Stock, Kosten Fr. 260.00
Datum 05.07.2024 - 23.08.2024
Zeit 19:45 Uhr - 20:45 Uhr
jeweils am Freitagabend, ohne 12.07.2024, in der Hebammenpraxis im 4. Stock, Kosten Fr. 260.00
Datum 03.08.2024 - 21.09.2024
Zeit 08:30 Uhr - 09:30 Uhr
jeweils am Samstag
Datum 09.10.2024 - 27.11.2024
Zeit 19:45 Uhr - 20:45 Uhr
jeweils am Mittwoch
Datum 26.10.2024 - 14.12.2024
Zeit 08:30 Uhr - 09:30 Uhr
jeweils am Samstag

Kontaktperson

Hebammenpraxis Rapperswil GmbH

Kosten

300.00 CHF

Wo

Hebammenpraxis Rapperswil
Obere Bahnhofstrasse 46
Kursraum, 2. Stockwerk
8640 Rapperswil

Anreise

Es sind keine Parkplätze vorhanden: Bahnhof, Parkhaus Albuville, Sonnenhof, Schanz und Manor befinden sich im Umkreis von 5 Minuten. Veloständer sind beim Aufgang Parkhaus Schanz vorhanden.
Informationen zur Kostenbeteiligung
Klären Sie bei Ihrer Krankenkasse ab, welcher Kursbetrag von der Grundversicherung übernommen wird.